Besucher seit 10.05.2011




Listinus Toplisten

Mopsernährung

Wie zum Thema Mopsgesundheit, gibt es auch zum Thema Mopsernährung sehr viel zu sagen.

Auch hier finden Sie Informatives auf den Seiten der Mopszüchter,
die Sie bei uns in den Links finden.

Wir finden, es gibt hier viele verschiedene Meinungen und das ist gut so!

Wir sind auch nicht allwissend und haben
die oder das seligmachende, einzig richtige Rezept zur Hundeernährung.
Wir haben uns mit diesem heiklen Thema
(weil wir ja auch Katzen haben siehe hier) lange und ausführlich beschäftigt.

Wir empfehlen hier zunächst besonders die Lektüre des Buches
"KATZEN WÜRDEN MÄUSE KAUFEN" von Hans-Ulrich Grimm.

Eine Leseprobe gibt es hier.
Das Buch ist unbedingt lesenswert.
Nicht nur für Katzen- sondern auch für Hundebesitzer.

Zunächst einmal:
Der Mops ist unersättlich.
Wenn er könnte, würde er fressen bis er platzt.
Das soll er aber nicht, also aufpassen und gut rationieren ist wichtig.
Dann bleibt er auch schlank und nicht zu schwerfällig, ein Sportmops eben.


Nach dem Aufstehen und den ersten "Geschäften"
gibt es eine kleine Portion HÜTTENKÄSE.

Dazu haben wir uns für den Futtermittelhersteller

entschieden und mischen diese Nahrung mit
grünem Pansen oder Rinderblättermagen von Barfers Choice.

(Mehr Info über ANIFIT bitte auf das Logo klicken)

Wir empfehlen außerdem die Firma Barfers Wellfood aus Berlin,
die ausgezeichnete Produkte für die artgerechte Hundeernährung anbietet.
Zur Homapage von Barfers Wellfood
Bitte auf das Logo klicken zur Internetseite von Barfers Wellfood

Zwischendurch darf es auch mal ein selbstgebackener Mopskeks sein.
Natürlich nur dosiert und als Belohnung.
(Rezept bei uns zu erfragen.)

Was ihr Mops nicht bekommen sollte, können Sie gerne von uns erfahren.

Weitere Fragen zu Anifit und zur Ernährung beantworten wir gerne.
Bitte Email an berlinmops


Nach oben